Den perfekten Kinderwagen finden

Die Qual der Wahl der Kinderwagen… Die Auswahl ist riesig und völlig unübersichtlich. Also was tun? Preisvergleich, Testberichte und Mutterkind Foren durchforsten? Letztendlich doch in einen Babyladen gehen und sich beraten lassen und das gewünschte Objekt mal kurz Probefahren? Wie auch immer- Letztendlich weiß man erst nach dem Kauf und dem alltäglichen Gebrauch, was man da eigentlich gekauft hat.

Tipp: Unter guten Freunden und Bekannten nachfragen

Wenn man bereits Freunde mit Kindern hat, warum nicht von deren Erfahrungen profitieren? Bei einem Besuch kann man dann auch gleich die diversen Modelle testen. Denn jede Familie hat vermutlich andere Ansprüche an den perfekten Kinderwagen. So gibt es von der Babywanne über den Buggy/Babyjogger bis zum Kombiwagen diverse Ausführungen.

Mein perfekter Kinderwagen

Eine meiner Freundinnen hatte diesen Kinderwagen bereits und ich durfte ihn bei einem Besuch mal testen. Dazu muss man vorwegnehmen, dass unsere Tochter ab fünf/sechs Monaten es in der Babywanne zu langweilig fand und bereits auch schon selbst sitzen konnte. Wir hatten einen Kombi Kinderwagen, den wir daraufhin zum Buggy umgebaut hatten. Aber aus irgendwelchen Gründen fand sie es einfach nicht toll, in diesem Wagen zu sitzen. Wir hatten sie deshalb sehr oft in der Babytrage. Besonders schlimm fand sie es bei Spaziergängen im Wald bei meinen Eltern auf dem Land. Das Geholper, welches andere Babys zum Einschlafen toll finden, war unserem Kind verhasst. Vermutlich deshalb, weil unser Kombikinderwagen mit seinen kleinen Rädchen nicht unbedingt Stösse abgefangen hat. Der Kinderwagen war super für Ausflüge auf asphaltierten Wegen gemacht. Mein perfekter Kinderwagen musste also vollgefedert mit Lufträdern sein, damit es unsere Tochter bequem hatte und auch mal bei unseren Ausflügen im Wagen einschläft.

Ein tolles Gefährt – Summit X3

Wenn ihr euch nach der Babyschalenzeit für einen Babyjogger entscheiden solltet, empfehlen mein Mann und ich euch den Summit X3. Der Kinderwagen ist super schnell mit einem Handgriff zusammenklappbar und alle drei Räder können schnell und einfach abgenommen werden, falls er nicht in den Kofferraum passen würde. Unsere Autos haben beide einen großen Kofferraum, sodass neben dem Wagen noch genug Platz für anderes Gepäck ist. Der Kinderwagen ist dreirädrig und das vordere Rad kann festgestellt werden, sodass der Jogger mehr Stabilität bekommt. Das Dach des Kinderwagens hat transparente Fenster nach oben und Lüftungsfenster an der Seite. Besonders das transparente Fenster im Dach findet unsere Tochter super, so kann sie immer nach oben schauen und sieht wer sie gerade schiebt. Für Einkäufe ist ein grosses Netz unter der Sitzfläche gespannt. Und mit einem Fußsack ist der Wagen wintertauglich. Bei dem Summit X3 kann das Kind allerdings nur vorwärts fahren und die Liegeposition ist auch nicht hundertprozentig flach. Die Beine sind je nach Größe des Kindes abgewinkelt.

Für uns ist er dennoch der perfekte Kinderwagen, da unsere Tochter sehr gerne darin sitzt und jetzt sogar bei den Ausflügen einschläft. Für uns ist das Ziel somit erreicht.

Überblick Eigenschaften mit Bewertung

Geländetauglich +++
Steuerung +++
Größe zum Verstauen ++
Sitz- und Liegekomfort +++
Preis +

Der Wagen ist mit seinem Preis von ca. 500 € einer der teureren Kinderwagen. Für uns hat sich die Anschaffung trotzdem gelohnt, da der Kinderwagen jeden Tag im Einsatz ist.

Kinderwagen mit Zubehör – von Geburt an

Falls ihr euch für den Summit X3 entscheiden solltet, wäre es auch kein Problem den Wagen von Anfang an zu gebrauchen. Man kann eine Babyschale dazu bestellen und diese dann gleich ab Geburt einsetzen. Eine Regenhülle und ein Moskitonetz sind ebenfalls erhältlich.

Schreiben Sie einen Kommentar