Babyausstattung

Was benötige ich alles für mein Baby?

Die Frage stellen sich vermutlich alle Eltern und es gibt auch im Internet jede Menge Checklisten für eine Erstlingsausstattung. Doch was benötige ich wirklich? Und was sollte ich mir neu anschaffen oder kann ich auch gebraucht kaufen? Mit dem Thema Baby lässt sich wunderbar Geld verdienen. Die Kaufhäuser und auch Internetshops sind voll mit diversen Babyartikeln.

Ob man diese allerdings wirklich alle benötigt?

Diese Frage haben wir uns auch gestellt. Woher sollen wir wissen, ob unsere Baby oder wir es überhaupt brauchen?

Drei Dinge, die ein Baby wirklich braucht!

Meine Hebamme meinte zu mir, ein Baby braucht nur drei Dinge:
Wärme: Dies kann in Form einer Decke sein, oder einfach Körperwärme von Mama und Papa.
Essen: Wenn du als Mutter stillst, hast du diesen Punkt auch schon erfüllt.
Zuneigung: Als Eltern einfach für das Baby rund um die Uhr da sein.

Babyshoppen macht Spass

Nichtsdestotrotz möchte man allerdings seinem Baby doch etwas mehr bieten als nur diese drei Dinge. Und ausserdem macht das Babysachen-shoppen ja auch Spass. Es gibt ja so viele süsse Sachen. Da man zur Geburt auch meistens viel geschenkt bekommt, sollte man sich dennoch mit einer Liste überlegen, was man für sein Kind als Eltern selbst kauft.

Freunde und Verwandte schenken gerne

geschenke

In unserem Freundeskreis haben schon sehr viele unserer Freunde Kinder und somit haben wir bereits jede Menge getragene Kleidung für das Baby erhalten (Lieblingsstücke von anderen Eltern, welche nur an beste Freunde weitergegeben werden). Wir hatten ebenso Glück einen tollen Kinderwagen zu einem tollen Preis von Freunden, einen Wickeltisch und ein Tripp Trapp (Hochstuhl) geschenkt zu bekommen.Wenn man die Polster auswechselt oder diese wäscht, ist es fast wie neu. Und meine Eltern möchten uns die Kinderwiege, in der ich schon als Kind lag, herrichten.

Was neu kaufen?

Was man auf jeden Fall neu kaufen sollte, ist die Babyschale oder auch Kindersitz fürs Auto. Für uns war es auch ganz klar ein neues Bettchen zu kaufen und einen Schrank fürs Kinderzimmer, um alle neuen Sachen zu verstauen.

Welcher Kindersitz fürs Auto?

Bei der Babyschale haben wir uns hauptsächlich bei Freunden erkundigt, welche Marke sie damals gekauft haben. Vor dem Kauf haben wir dann noch diverse Testberichte beim TÜV, TCS (https://www.tcs.ch/de/testberichte-rat/kindersitze/kindersitztest/) und ADAC (https://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/) gelesen und uns für einen der Testsieger entschieden. Welch ein Glück- die Marke war dies selbe, die uns unsere Freunde empfohlen haben.

Was für ein Kinderbettchen?

kinderbett

Das mit dem Bettchen fand ich schon schwieriger: Nimmt man ein Beistellbett fürs eigene Schlafzimmer? Oder lieber ein Gitterbett, welches man später umbauen kann? Da ich es noch überhaupt nicht abschätzen kann, ob wir unser Baby am Anfang im Schlafzimmer haben werden, oder ob wir es bereits im Kinderzimmer schlafen lassen, wollte ich eine Kombilösung.
Da unser Schlafzimmer recht gross ist, haben wir uns für eine Gitterbett entschieden. Das besondere an diesem Bett ist, dass wir dabei völlig flexibel bleiben. Wir können eine Gitterseite komplett entfernen und es dann an unser Ehebett stellen (wie ein Beistellbett). Wir können es aber auch als normales Babybett (mit Gitter und Höhenverstellbar) im Kinderzimmer benutzen. Und da es ebenso höhenverstellbar ist, können wir es auch für später noch gebrauchen, indem wir z. B. auf einer Gitterseite drei Gitterstäbe entfernen können und zu einem noch späteren Zeitpunkt sogar beide Gitterwände. Mal schauen, ob dieser Plan aufgeht und unsere Kind das Bett nutzen wird bis es 3 Jahre alt ist…

Unsere Einkaufsliste:

checkliste_babyaussstattungSchlafen:
– Babybett mit Nestchen, Matratze, wasserdichte Unterlage und 2 Spannbettücher
– 2 paar Schlafsäcke (geschenkt bekommen)

unterwegs:
– Babyschale fürs Transportieren im Auto
– Kinderwagen (von Freunden günstiger abgekauft)
– Tasche mit Wickelausrüstung

Kinderzimmer:
– Wickeltisch (geschenkt bekommen) mit Stauraum und Wickelunterlage, Wasserschale und Feuchttücher
– Windeleimer: normaler grösserer verschliessbarer Mülleimer zum rausstellen (für auf den Balkon bzw. Terasse)
– Schrank, für Kleidung, Spielsachen, etc.

Baden:
– 2 Kapuzenhandtücher
– Thermometer
– Babybadewanne? (warten erst mal ab, bis Baby da ist)

Kleidung: (wobei wir davon sehr viel geschenkt bekommen haben)
– 6 Baumwollbodys und Strampler
– Kinderwagenschlafsack bzw. auch für Babyschale zu verwenden
– 2-3 Jäckchen
– 2-3 Mützchen und Söckchen

Essen:
– 6 Lätzchen
– Hochstuhl für an den Tisch

sonstiges:
– Windeln
– 2-3 Schnuller mit evt. Kette
– Babyphon?

schnuller_babyflaschen

Die Liste wird vermutlich nach der Geburt bzw. laufend ergänzt. Doch ich persönlich werde mir die Dinge kaufen, wenn ich sie auch wirklich benötige. Genauso wie zum Beispiel das Tragetuch. Es gibt auch die Möglichkeit dies erst einmal zu probieren, indem man sich ein solches erst einmal ausleiht.

Schreiben Sie einen Kommentar